VAK-News

Neu bei VAK: Psychische Erkrankungen anders behandeln

10. Juni 2016

Für eine ausgewogene Gehirnleistung und für die geistige und psychische Gesundheit spielen natürliche Nährstoffe eine Schlüsselrolle. Bereits kleinste Unausgewogenheiten in der Nährstoffversorgung können zu Veränderungen der Gehirnfunktion führen. Das Gehirn kann dann nicht mehr einwandfrei arbeiten und eine psychische Instabilität ist die Folge. Diese Erkenntnis hat in den letzten Jahren zu einer wahren Weichenstellung in der chemisch-psychischen Hirnforschung geführt. Im Gegensatz zu Psychopharmaka haben sich natürliche Behandlungsformen von psychischen Erkrankungen mit Mikronährstoffen als deutlich wirksamer und gesünder erwiesen. Hier stellt der Pionier der orthomolekularen Gehirnforschung William J. Walsh die Ergebnisse seiner jahrelangen Forschungsarbeit zu diesem Thema vor und gibt dem Leser einen Leitfaden für die eigene Praxis an die Hand.

10. Juni

2016

Neu bei VAK: Die Heidelbeere – das blaue Gesundheitswunder

10. Juni 2016

Ihre Blätter riechen nach Wald und der säuerlich-fruchtige Geschmack der Beeren ist einfach köstlich. Wie gut, dass die Heidelbeere nicht nur schmeckt, sondern auch ein beinahe unschlagbares Gesundheitswunder ist. Die in der Schale enthaltenen Anthocyane – bioaktive Pflanzenstoffe – machen sie zu einem wahren Superfood, denn sie üben eine außerordentliche Heil- und Regenerationskraft auf den gesamten Organismus aus. Indem sie die Sauerstoffversorgung in den Zellen intensivieren, die Steuer- und Koordinationsprozesse im Gehirn fördern und das Gefäßsystem entschlacken, beugen sie Arteriosklerose vor, hemmen Entzündungsherde im Körper und unterstützen den Gehirnstoffwechsel. Die Autorin stellt hier alle relevanten Informationen zu den gesundheitlichen Vorzügen der Heidelbeere vor und lädt mit praktischen Rezepten dazu ein, die köstliche Beere in all ihrem Variantenreichtum zu genießen.

10. Juni

2016

Rezept-Tipp mit der Heidelbeere: Heidelbeer-Kokos-Smoothie

10. Juni 2016

Eine köstliche und gerade im Sommer sehr erfrischende Form, die Heidelbeere zu genießen, bietet dieser Heidelbeer-Kokos-Smoothie, den man am besten gekühlt genießt.

Für ein großes oder zwei kleine Gläser benötigen Sie folgende Zutaten:
1 Tasse Heidelbeeren, gefroren
½ Banane, grob geschnitten
200 ml Kokoswasser oder 100 ml Wasser und 100 ml Kokosmilch
Eine kleine Handvoll Walnüsse
Eine kleine Handvoll Kokosraspel

Alle Zutaten zusammen in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und gut durchmixen. Der Smoothie sollte eine noch dickflüssige, stückige Konsistenz haben, denn für eine optimale Verwertung und Verdauung sollte man ihn unbedingt vor dem Schlucken noch einmal kauen.

Guten Appetit!

10. Juni

2016