Willkommen bei VAK!  

Willkommen bei VAK
Artikel vergleichen (0)
Wunschzettel

Weitere Ansichten
  • https://www.vakverlag.de/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/9/7/978-3-86731-245-5.jpg

Wenn der Husten nicht mehr aufhört

Bestellnr. 31245

Kurzübersicht

Jamie Koufman
Wenn der Husten nicht mehr aufhört
Warum sich hiter chronischem Husten oft stiller Reflux und Störungen des Vagusnerv verbergen

ISBN 978-3-86731-245-5
ca. 144 Seiten, Paperback (13,5 x 21,5cm)


Der Titel erscheint voraussichtlich im März 2021



Rätselhafter Dauerhusten, der sich scheinbar auf keine Ursache zurückführen lässt – darunter leiden schätzungsweise 12 % der deutschen Bevölkerung. Untersuchungen der Lunge, der Bronchien und Atemwege zeigen keine Auffälligkeiten und die Patienten werden häufig ohne Diagnose nach Hause geschickt oder müssen aufgrund von Fehldiagnosen – wie Asthma – Medikamente einnehmen, die natürlich nicht helfen können. Doch nun gibt es Hoffnung: Die HNO-Ärztin Jamie Koufman hat eine Ursache für diesen chronischen Husten erforscht, die bisher im wahrsten Sinne des Wortes im Verborgenen lag.


Chronischer Husten wird zumeist als Symptom für Erkrankungen der Lunge oder der Atemwege angesehen und dementsprechend untersucht. Oft bleiben diese Untersuchungen ergebnislos, weil die wahre Ursache woanders liegt. Jamie Koufman ist Spezialistin für Kehlkopferkrankungen und behandelt bereits seit Jahrzehnten Patienten mit chronischem Husten, der ihren Forschungen nach sehr häufig auf einen „stillen Reflux“ zurückgeht bzw. neurogene Ursachen durch Störungen des Vagusnervs hat. Diese Störungen entstehen, wenn virale Erkrankungen des Hals-Rachen-Raums die empfindlichen Nervenenden schädigen, was dann den belastenden Dauerhusten auslöst.


Anschaulich und leicht verständlich macht sie hier die Ergebnisse ihrer jahrelangen Forschungsarbeit einem breiten Publikum zugänglich. Sie erklärt Ursachen und Symptome des nicht-pulmonalen Hustens, erstellt Diagnosefragebögen, mit denen Leser ihren Husten selbst einschätzen können, und erläutert schließlich ihren auf drei Säulen gestützten Behandlungsplan, mit dem stiller Reflux dauerhaft gelindert werden kann, damit der Husten endlich aufhört.





Lesen Sie hier weiter

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Der Titel ist noch nicht erschienen. Der Titel ist vormerkbar

14,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Rätselhafter Dauerhusten, der sich scheinbar auf keine Ursache zurückführen lässt – darunter leiden schätzungsweise 12 % der deutschen Bevölkerung. Untersuchungen der Lunge, der Bronchien und Atemwege zeigen keine Auffälligkeiten und die Patienten werden häufig ohne Diagnose nach Hause geschickt oder müssen aufgrund von Fehldiagnosen – wie Asthma – Medikamente einnehmen, die natürlich nicht helfen können. Doch nun gibt es Hoffnung: Die HNO-Ärztin Jamie Koufman hat eine Ursache für diesen chronischen Husten erforscht, die bisher im wahrsten Sinne des Wortes im Verborgenen lag.

Chronischer Husten wird zumeist als Symptom für Erkrankungen der Lunge oder der Atemwege angesehen und dementsprechend untersucht. Oft bleiben diese Untersuchungen ergebnislos, weil die wahre Ursache woanders liegt. Jamie Koufman ist Spezialistin für Kehlkopferkrankungen und behandelt bereits seit Jahrzehnten Patienten mit chronischem Husten, der ihren Forschungen nach sehr häufig auf einen „stillen Reflux“ zurückgeht bzw. neurogene Ursachen durch Störungen des Vagusnervs hat. Diese Störungen entstehen, wenn virale Erkrankungen des Hals-Rachen-Raums die empfindlichen Nervenenden schädigen, was dann den belastenden Dauerhusten auslöst.

Anschaulich und leicht verständlich macht sie hier die Ergebnisse ihrer jahrelangen Forschungsarbeit einem breiten Publikum zugänglich. Sie erklärt Ursachen und Symptome des nicht-pulmonalen Hustens, erstellt Diagnosefragebögen, mit denen Leser ihren Husten selbst einschätzen können, und erläutert schließlich ihren auf drei Säulen gestützten Behandlungsplan, mit dem stiller Reflux dauerhaft gelindert werden kann, damit der Husten endlich aufhört.

 


Zurück zum Seitenanfang

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.