Willkommen bei VAK!  

Willkommen bei VAK
Artikel vergleichen (0)
Wunschzettel

Weitere Ansichten
  • https://www.vakverlag.de/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/9/7/978-3-86731-243-1.jpg

Das Lipödem

Bestellnr. 31243

Kurzübersicht

Dr. med. Sabine Maier


Das Lipödem
Warum jede Diät versagt und welche Maßnahmen wirklich helfen. 

ISBN 978-3-86731-243-1
ca. 128 Seiten, ca. 35 Abbildungen, Paperback (15 x 21,5)


Der Titel erscheint im November 2020







Beim Lipödem – altgriechisch für „Fettschwellung“ – kommt es durch Vermehrung des Unterhautfettgewebes vor allem bei Frauen und zumeist an den Beinen zu Veränderungen der Körperform. Durch die Verdickung entsteht bei schlanker oberer Körperhälfte ein deutliches Missverhältnis zwischen Ober- und Unterkörper. Betroffene haben die Empfindung, als ob der untere Teil ihres Körpers zu einer anderen Person gehört: „Das da unten bin nicht ich“. Diese teilweise extrem auffällige Veränderung der Figur ist nicht nur optisch ein Problem, das zu einer starken psychischen Belastung werden kann – vom Lipödem betroffene Beine werden mit der Zeit auch druckempfindlich und im fortgeschrittenen Stadium fällt das Stehen aufgrund starker Schmerzen zunehmend schwer.


Da die Erkrankung jedoch noch wenig bekannt ist, wissen viele Frauen gar nicht, dass sie an einem Lipödem leiden, sondern glauben fälschlicherweise, sie seien einfach nur "dick". Sie versuchen deshalb verzweifelt – und leider oft erfolglos –, das Problem mit Diäten oder Sport in den Griff zu bekommen, obwohl dadurch die Ursachen gar nicht bekämpft werden können. In letzter Zeit wird das Krankheitsbild aber immer bekannter – auch auf Facebook und Google Trends zeigt sich deutlich, dass immer mehr Menschen nach Hilfe suchen.












 







Lesen Sie hier weiter

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Der Artikel ist noch nicht erschienen. Eine Vormerkung ist möglich.

14,00 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Beim Lipödem – altgriechisch für „Fettschwellung“ – kommt es durch Vermehrung des Unterhautfettgewebes vor allem bei Frauen und zumeist an den Beinen zu Veränderungen der Körperform. Durch die Verdickung entsteht bei schlanker oberer Körperhälfte ein deutliches Missverhältnis zwischen Ober- und Unterkörper. Betroffene haben die Empfindung, als ob der untere Teil ihres Körpers zu einer anderen Person gehört: „Das da unten bin nicht ich“. Diese teilweise extrem auffällige Veränderung der Figur ist nicht nur optisch ein Problem, das zu einer starken psychischen Belastung werden kann – vom Lipödem betroffene Beine werden mit der Zeit auch druckempfindlich und im fortgeschrittenen Stadium fällt das Stehen aufgrund starker Schmerzen zunehmend schwer.

Da die Erkrankung jedoch noch wenig bekannt ist, wissen viele Frauen gar nicht, dass sie an einem Lipödem leiden, sondern glauben fälschlicherweise, sie seien einfach nur "dick". Sie versuchen deshalb verzweifelt – und leider oft erfolglos –, das Problem mit Diäten oder Sport in den Griff zu bekommen, obwohl dadurch die Ursachen gar nicht bekämpft werden können. In letzter Zeit wird das Krankheitsbild aber immer bekannter – auch auf Facebook und Google Trends zeigt sich deutlich, dass immer mehr Menschen nach Hilfe suchen.
Die Autorin Dr. med. Sabine Maier ist Expertin für die Erkrankung und hat sich auf die Behandlung von Lipödem-Patientinnen spezialisiert. Mit diesem Buch leistet sie wichtige Aufklärungsarbeit, indem sie die tatsächlichen Ursachen der Krankheit erklärt und Betroffenen einen echten Leitfaden an die Hand gibt – von operativen Möglichkeiten über Ernährung und Kompressionsbehandlung bis hin zu Lymphdrainagen erklärt sie alle wirksamen Behandlungsformen und gibt in Form von Patientenberichten auch Einblick in die Erfahrungen von Betroffenen.
Der umfassende Ratgeber zum Thema!




Zurück zum Seitenanfang

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.