Willkommen bei VAK!  

Willkommen bei VAK
Artikel vergleichen (0)
Wunschzettel

Weitere Ansichten
  • https://www.vakverlag.de/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/9/7/978-3-86731-220-2.jpg

Östrogen!

Bestellnr. 31220

Kurzübersicht

Avrum Bluming, Carol Tavris
Östrogen!
Warum eine Hormonersatztherapie in den Wechseljahren die Gesundheit von Frauen verbessert und ihr Leben verlängert – ohne das Brustkrebsrisiko zu erhöhen

ISBN 978-3-86731-220-2
ca. 296 Seiten, Paperback ( 15 x 21,5 cm)

Die Rehabilitierung des Östrogens! Nach mehr als 15 Jahren wurden die Ergebnisse der legendären WHI-Studie zurechtgerückt, die seinerzeit falsch ausgewertet wurden: Tatsächlich überwiegen die Vorzüge einer früh angewandten Hormonersatztherapie die Risiken für Frauen in den Wechseljahren. Insbesondere die Anwendung des kardioprotektiven Östrogens schützt Frauen vor Herzkrankheiten, sorgt für ein besseres Allgemeinbefinden und verursacht – entgegen der damals falschen Annahme – keinen Brustkrebs. Der Onkologe Dr. med. Avrum Bluming und die Psychologin Carol Davris setzen die Ergebnisse der Studie nun ins rechte Licht.

Ab 1991 wurde in den USA die WHI-Studie (Women’s Health Initiative) durchgeführt, die bislang größte Untersuchung zur Frauengesundheit mit 160.000 Teilnehmerinnen. Die Studie gelangte zu dem fatalen Trugschluss, dass die Einnahme von Hormonen in den Wechseljahren das Brustkrebsrisiko erhöhe. Die Konsequenz dieser fehlerhaften Interpretation der Studiendaten: Weltweit brachen unzählige verunsicherte Frauen die Therapie abrupt ab und die Verschreibung von Hormonen durch die Frauenärzte ging um 80 % zurück. Der Verbrauch von Schlafmitteln und Antidepressiva stieg hingegen rasant an!
Die aktuelle Neubewertung der Studie zeigt, dass eine frühe Hormontherapie in der Menopause die Symptome nicht nur effektiv behandeln kann, sondern sich sogar günstig auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt sowie positive Effekte auf den Stoffwechsel und die Knochen besitzt – und zwar ohne das Brustkrebsrisiko zu erhöhen!







Lesen Sie hier weiter

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Der Titel ist noch nicht erschienen. Vormerkbar

19,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Die Rehabilitierung des Östrogens! Nach mehr als 15 Jahren wurden die Ergebnisse der legendären WHI-Studie zurechtgerückt, die seinerzeit falsch ausgewertet wurden: Tatsächlich überwiegen die Vorzüge einer früh angewandten Hormonersatztherapie die Risiken für Frauen in den Wechseljahren. Insbesondere die Anwendung des kardioprotektiven Östrogens schützt Frauen vor Herzkrankheiten, sorgt für ein besseres Allgemeinbefinden und verursacht – entgegen der damals falschen Annahme – keinen Brustkrebs. Der Onkologe Dr. med. Avrum Bluming und die Psychologin Carol Davris setzen die Ergebnisse der Studie nun ins rechte Licht. Ab 1991 wurde in den USA die WHI-Studie (Women’s Health Initiative) durchgeführt, die bislang größte Untersuchung zur Frauengesundheit mit 160.000 Teilnehmerinnen. Die Studie gelangte zu dem fatalen Trugschluss, dass die Einnahme von Hormonen in den Wechseljahren das Brustkrebsrisiko erhöhe. Die Konsequenz dieser fehlerhaften Interpretation der Studiendaten: Weltweit brachen unzählige verunsicherte Frauen die Therapie abrupt ab und die Verschreibung von Hormonen durch die Frauenärzte ging um 80 % zurück. Der Verbrauch von Schlafmitteln und Antidepressiva stieg hingegen rasant an! Die aktuelle Neubewertung der Studie zeigt, dass eine frühe Hormontherapie in der Menopause die Symptome nicht nur effektiv behandeln kann, sondern sich sogar günstig auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt sowie positive Effekte auf den Stoffwechsel und die Knochen besitzt – und zwar ohne das Brustkrebsrisiko zu erhöhen! Die Autoren erläutern in ihrem hochaktuellen Sachbuch verständlich und umfassend, warum Millionen von Frauen eine sinnvolle und höchst effektive Behandlung ihrer Wechseljahresbeschwerden vorenthalten wurde. Zudem informieren sie ausführlich, wie Frauen heute guten Gewissens von den Vorzügen einer individuell dosierten Hormonersatztherapie in den Wechseljahren profitieren können und wie sie das ehemals verteufelte Östrogen richtig und sicher anwenden.

Zurück zum Seitenanfang

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.