Willkommen bei VAK!  

Willkommen bei VAK
Artikel vergleichen (0)
Wunschzettel

More View
  • https://www.vakverlag.de/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/9/7/978-3-86731-112-0.jpg
    0

Alzheimer – vorbeugen und behandeln

Bestellnr. 31112

Kurzübersicht

Alzheimer – vorbeugen und behandeln
Die Keton-Kur: Wie ein natürliches Fett die Erkrankung aufhält

ISBN 978-3-86731-112-0
320 Seiten, Klappenbroschur (15 x 21,5 cm)

Leseprobe

Lernen Sie eine einfache Möglichkeit kennen, mit dem richtigen, „gesunden“ Fett den Prozess der Alzheimererkrankung aufzuhalten, den Zustand der Betroffenen zu stabilisieren und die Symptome sogar teilweise rückgängig zu machen!

Die Ärtzin Mary Newport, deren Ehemann bereits mit 50 Jahren an Alzheimer erkrankte, suchte aus persönlicher Betroffenheit nach einem neuen Weg der Ernährungsbehandlung bei Alzheimer: Sie stieß darauf, dass bestimmte Nahrungsmittel (wie Kokos- und Palmkernöl) „mittelkettige“ Fettsäuren enthalten. Diese werden in der Leber zu Ketonen umgewandelt, die das Gehirn ...



Lesen Sie hier weiter

Verfügbarkeit: Auf Lager

18,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Lernen Sie eine einfache Möglichkeit kennen, mit dem richtigen, „gesunden“ Fett den Prozess der Alzheimererkrankung aufzuhalten, den Zustand der Betroffenen zu stabilisieren und die Symptome sogar teilweise rückgängig zu machen!

Die Ärtzin Mary Newport, deren Ehemann bereits mit 50 Jahren an Alzheimer erkrankte, suchte aus persönlicher Betroffenheit nach einem neuen Weg der Ernährungsbehandlung bei Alzheimer: Sie stieß darauf, dass bestimmte Nahrungsmittel (wie Kokos- und Palmkernöl) „mittelkettige“ Fettsäuren enthalten. Diese werden in der Leber zu Ketonen umgewandelt, die das Gehirn als Energiequelle nützt, wenn es aufgrund der Erkrankung Glukose nicht mehr als Nährstoff verwerten kann. Den unterversorgten Gehirnzellen wird so wieder Energie zur Verfügung gestellt. Das Absterben der Zellen und damit die Entwicklung oder Verschlimmerung von Alzheimer können so verhindert oder zumindest verlangsamt werden. Was es damit auf sich hat, erklärt Mary Newport so:„Dieses Buch handelt von den Ketonen, winzigen Bausteinen eines organischen Nährstoffs, die es gibt, seit das Leben auf diesem Planeten existiert, und die das Überleben unserer Art gesichert haben. Es sind sozusagen ‚Moleküle der Hoffnung‘ für Menschen, die an Alzheimer und anderen degenerativen Erkrankungen des Gehirns leiden … Die hier empfohlenen Öle sind nebenwirkungsfrei. Von ihnen ernährten sich Menschen in anderen Regionen der Welt, die als Wiege der Menschheit gelten, über Tausende von Jahren. Man bekommt sie in fast jedem Naturkostladen und in vielen Lebensmittelgeschäften. Wenn wir einen Aufschub des Albtraums Alzheimer erreichen wollen, können wir uns das Stoffwechselwunder, das durch die Aufnahme mittelkettiger Fettsäuren in unsere Ernährung geschieht, sofort zunutze machen.“

Die Autorin hat diese Ernährungsbehandlung gründlich recherchiert und über mehrere Jahre erfolgreich erprobt. Die Symptome ihres Mannes besserten sich so, dass er wieder eine Tätigkeit aufnehmen konnte...

Die Keton-Kur ist eine einfache Selbsthilfe bei Alzheimer und eine leicht umsetzbare Möglichkeit der Krankheitsvorbeugung, die jeder ausprobieren kann – preiswert und alltagstauglich.

 


Zurück zum Seitenanfang

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.