Willkommen bei VAK!  

Willkommen bei VAK
Artikel vergleichen (0)
Wunschzettel

Kalorienfalle Weihnachten: So schlemmen Sie figurbewusst

Alle Jahre wieder –  werden Plätzchen gebacken, wird überlegt, was an Weihnachten Feines auf den Tisch kommt, werden liebevoll zusammengestellte Teller voller Schokolade und Pralinen in der Wohnung verteilt –  und alle Jahre wieder dasselbe Problem: Zu viele  Pfunde landen durch zu viel festtägliches Schlemmen und zu wenig Bewegung auf den Hüften und setzen sich bis auf Weiteres dort fest. Hier haben wir einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen zeigen, wie Sie ohne zusätzliche Pfunde über die Weihnachtszeit kommen können und dennoch nicht auf den Genuss verzichten müssen.

- Seien Sie nicht so streng mit sich: Dass man in der Weihnachtszeit nicht abnehmen kann, ist jedem klar. Das Gewicht ungefähr zu halten ist aber trotzdem möglich. Hierbei kann es helfen, sich nicht auf den Gedanken zu versteifen, bloß nicht zunehmen zu wollen. Denn wer dauernd versucht, sich selbst zu disziplinieren, dessen Verlangen nach den Leckereien steigt umso mehr, bis es sich schließlich hemmungslos Bahn bricht. Daher hilft es, sich die eine oder andere kleine Sünde durchaus zu gönnen, damit am Ende nicht der Heißhunger siegt.
- Vermeiden Sie Weißmehl und Zucker in der Weihnachtsbäckerei: Die leckeren Weihnachtsplätzchen sind leider meistens mit Auszugsmehl und Industriezucker hergestellt. Das ist ungesund und schlecht für die Figur. Versuchen Sie es doch einmal mit gesunden Mehlen wie Kokos- oder Vollkornmehl. Die Zuckeralternativen Xylit oder Trockenfrüchte sind genauso süß und lecker wie Zucker, aber ohne dessen unangenehme Nebenwirkungen.
- Gehen Sie nicht hungrig auf eine Weihnachtsfeier: Auf den meisten Weihnachtsfeiern gibt es fettiges Essen, das ohne Umweg auf die Hüfte wandert. Deshalb essen Sie lieber vorher einen gesunden Snack. Auf der Party können Sie dann immer noch ein paar Leckereien probieren, ohne sich mit schweren Gerichten zu belasten.
- Genießen Sie Süßgetränke in Maßen: Weihnachten ohne Punsch oder Glühwein ist nur der halbe Spaß. Doch auch hier empfiehlt sich der maßvolle Genuss. Um übermäßigen Zuckerkonsum zu vermeiden gibt es eine einfache und sehr leckere Alternative zu den fertig abgefüllten Produkten: aus Rotwein, Orangen, Nelken und Glühweingewürz selbst hergestellter Glühwein schmeckt besser und kann nach eigenem Geschmack gesüßt werden – z. B. mit der gesunden Zuckeralternative Xylit. Oder kreieren Sie Ihren eigenen Punsch aus selbstgepresstem Obstsaft. So behalten Sie Ihren Zuckerkonsum im Griff. 

5. Dezember

2014