Willkommen bei VAK!  

Willkommen bei VAK
Artikel vergleichen (0)
Wunschzettel

Weitere Ansichten
  • https://www.vakverlag.de/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/9/7/978-3-86731-283-7.jpg

Blase in Balance

Bestellnr. 31283

Kurzübersicht

Sabine Irmer
Blase in Balance
ca. 208 Seiten, Klappenbroschur (17 x 24,5 cm),
ca. 24, - € (D) / 24,70 € (A)
ISBN 978-3-86731-283-7


Der Titel ist noch nicht erschienen, aber vormerkbar. Voraussichtlicher ET September 2024


Reizblasensymptome, wiederkehrende Blasenentzündung, Inkontinenz, häufiger plötzlich auftretender Harndrang – mit diesen Problemen haben viele Frauen zu kämpfen. Viele empfinden ihre Blase nicht mehr als Teamplayer im Reigen ihrer Organe und versuchen – oft vergeblich –ihre Beschwerden mit Medikamenten in den Griff zu bekommen.
Was sie nicht wissen: Ihre Blase versucht nur, auf bestimmte Dysbalancen in ihrem Körper aufmerksam zu machen, denn sie ist ein zentraler Indikator für Funktionsstörungen, die wir auf den ersten Blick gar nicht mit ihr in Verbindung bringen. Die Ursachen für Blasenbeschwerden liegen nämlich sehr häufig im Bewegungsapparat begründet: zum Beispiel in einer ungesunden Körperhaltung oder in fehlerhaften Bewegungsabläufen. Manchmal ist es auch „nur“ mangelnde Achtsamkeit für den eigenen Körper.
Die Urotherapeutin Sabine Irmer eröffnet einen ganz neuen Blick auf die Funktionsweise der Blase und darauf, welche zentrale Rolle sie für unsere Gesundheit spielt: 





Lesen Sie hier weiter

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Der Titel ist noch nicht erschienen, voraussichtlicher ET September 2024

24,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Reizblasensymptome, wiederkehrende Blasenentzündung, Inkontinenz, häufiger plötzlich auftretender Harndrang – mit diesen Problemen haben viele Frauen zu kämpfen. Viele empfinden ihre Blase nicht mehr als Teamplayer im Reigen ihrer Organe und versuchen – oft vergeblich –ihre Beschwerden mit Medikamenten in den Griff zu bekommen.

Was sie nicht wissen: Ihre Blase versucht nur, auf bestimmte Dysbalancen in ihrem Körper aufmerksam zu machen, denn sie ist ein zentraler Indikator für Funktionsstörungen, die wir auf den ersten Blick gar nicht mit ihr in Verbindung bringen. Die Ursachen für Blasenbeschwerden liegen nämlich sehr häufig im Bewegungsapparat begründet: zum Beispiel in einer ungesunden Körperhaltung oder in fehlerhaften Bewegungsabläufen. Manchmal ist es auch „nur“ mangelnde Achtsamkeit für den eigenen Körper.

Die Urotherapeutin Sabine Irmer eröffnet einen ganz neuen Blick auf die Funktionsweise der Blase und darauf, welche zentrale Rolle sie für unsere Gesundheit spielt: Sie hat insgesamt neun Bereiche im Körper identifiziert, die unsere Blase direkt oder indirekt beeinflussen – und über die wir wiederum unsere Blasenfunktion harmonisieren können – nur zusammen ergeben sie ein Ganzes. Dazu gehören beispielsweise Schließ- und Beckenbodenmuskulatur, die richtige Körperhaltung, eine gute Funktionsweise des Parasympathikus, das Zusammenspiel von Stimmritze und Zwerchfell, eine gute Durchblutung der Beinvenen u. v. a. m.

Hier stellt die Autorin erstmals ihr in mehr als zehn Jahren im Rahmen ihrer Praxisarbeit bewährtes 6‐Wochen‐Trainingsprogramm vor, bestehend aus 26 Stand- und 10 Bodenübungen, das alle neun Puzzleteile gezielt anspricht und so nicht nur die Blase, sondern den gesamten Körper dauerhaft wieder in Balance bringt.

 


Zurück zum Seitenanfang

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.