Willkommen bei VAK!  

Willkommen bei VAK
Artikel vergleichen (0)
Wunschzettel

Weitere Ansichten
  • https://www.vakverlag.de/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/9/7/978-3-86731-222-6.jpg

Angststörungen und Panikattacken dauerhaft überwinden

Bestellnr. 31222

Kurzübersicht

Dr. Sabine Gapp-Bauss
Angststörungen und Panikattacken dauerhaft überwinden
So funktioniert effektive Selbsthilfe

ISBN 978-3-86731-222-6
ca. 368 Seiten, Paperback (15 x 21,5 cm)

Der Titel erscheint voraussichtlich im Mai 2019


Angststörungen und Panikattacken sind heute weit verbreitet. Die Betroffenen sind meist so sehr in die Erkrankung verstrickt, dass sie den Kontakt zu sich selbst und zu ihrem Urvertrauen völlig verloren haben. Hier setzen die Selbsthilfestrategien der erfahrenen Ärztin für Ganzheitsmedizin Dr. Sabine Gapp-Bauß an. Sie vermittelt Betroffenen wertvolles Wissen, das ihnen hilft, ihre Angst auf einer tieferen Ebene zu verstehen und sie so dauerhaft in den Griff zu bekommen.
Die Autorin verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper und Seele gleichermaßen miteinbezieht. Anhand fundierter neurobiologischer Informationen erklärt sie zunächst die Ursachen, die zur Entstehung von Angst und Panik führen. Betroffene lernen, dass Aktivierungsmuster im Gehirn, die unser Verhalten und unsere Sicht auf die Dinge beeinflussen, äußerst flexibel sind und wir an vier „Schaltstellen“ drehen können, um unser Denken in die richtigen Bahnen zurückzulenken. So kann neues Selbstvertrauen entstehen.
Ein besonderer Fokus liegt im praktischen Teil auf entspannenden und stärkenden körperlichen Übungen, die Betroffenen den nötigen Rückhalt und eine wortwörtliche Standfestigkeit zurückgeben, die es ihnen ermöglicht, sich den heftigen Emotionen stellen zu können. Atem- und Yogaübungen sowie Vorschläge für Wohlfühlaktivitäten dienen der aktiven Ressourcensuche zur Rückverbindung mit dem eigenen Selbst. Schließlich geht die Autorin auf einzelne Symptome ein, die Angstzustände häufig begleiten – z. B. Schwindel, Tinnitus, Herzrasen oder Schlafstörungen.






Lesen Sie hier weiter

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: Der Titel ist noch nicht erschienen, vormerkbar

19,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Angststörungen und Panikattacken sind heute weit verbreitet. Die Betroffenen sind meist so sehr in die Erkrankung verstrickt, dass sie den Kontakt zu sich selbst und zu ihrem Urvertrauen völlig verloren haben. Hier setzen die Selbsthilfestrategien der erfahrenen Ärztin für Ganzheitsmedizin Dr. Sabine Gapp-Bauß an. Sie vermittelt Betroffenen wertvolles Wissen, das ihnen hilft, ihre Angst auf einer tieferen Ebene zu verstehen und sie so dauerhaft in den Griff zu bekommen. Die Autorin verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper und Seele gleichermaßen miteinbezieht. Anhand fundierter neurobiologischer Informationen erklärt sie zunächst die Ursachen, die zur Entstehung von Angst und Panik führen. Betroffene lernen, dass Aktivierungsmuster im Gehirn, die unser Verhalten und unsere Sicht auf die Dinge beeinflussen, äußerst flexibel sind und wir an vier „Schaltstellen“ drehen können, um unser Denken in die richtigen Bahnen zurückzulenken. So kann neues Selbstvertrauen entstehen.

Ein besonderer Fokus liegt im praktischen Teil auf entspannenden und stärkenden körperlichen Übungen, die Betroffenen den nötigen Rückhalt und eine wortwörtliche Standfestigkeit zurückgeben, die es ihnen ermöglicht, sich den heftigen Emotionen stellen zu können. Atem- und Yogaübungen sowie Vorschläge für Wohlfühlaktivitäten dienen der aktiven Ressourcensuche zur Rückverbindung mit dem eigenen Selbst. Schließlich geht die Autorin auf einzelne Symptome ein, die Angstzustände häufig begleiten – z. B. Schwindel, Tinnitus, Herzrasen oder Schlafstörungen.

Differenzierte, abwägende und praxisgestützte Informationen zu den vorherrschenden Therapiemethoden runden den praktischen Ratgeber ab. Diese „Strategie der kleinen Schritte“ kann mit minimalem Aufwand große positive Veränderungen in Gang setzen. Für Menschen, die an Panikattacken leiden, ist sie genauso geeignet wie für deren Angehörige sowie für Teilnehmer von Aus- und Fortbildungen in therapeutischen Berufen.


Zurück zum Seitenanfang

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.